Blaubeer-Käsekuchen mit Streuseln

Hallo Sweetys,

manchmal kann ich mich nicht entscheiden. Ich wollte einen Blaubeerkuchen, aber welchen? Knuspriger Streuselkuchen, saftiger Rührkuchen oder doch einen cremigen Käsekuchen? Ich meine, die Blaubeerzeit ist kurz und da fällt die Entscheidung schwer. Also habe ich gleich alle 3 Kuchen kombiniert. Das Ergebnis war rustikal und sehr gut.


Ein saftig-dicker Kuchenboden mit einer extra-fruchtigen Käsekuchenschicht und zum Abschluss Haferflocken-Zimtstreusel mit einer zusätzlichen Lage Blaubeeren. So gut. ♥ Und ganz einfach gemacht.



Zutaten:

500g Blaubeeren

Für den Rührteig:
60 g weiche Butter
100 g (Rohr-) Zucker
2 Eier
200 g Mehl
1 TL (Weinstein-) Backpulver
1 Prise Natron
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
100 g Frischkäse (oder Quark)

Für den Käsekuchenteig:

350g Quark oder Frischkäse (oder halb / halb)
1 EL Speisestärke
1 Ei
2 EL (Rohr-) Zucker
1 Prise Vanille

Für die Streusel:
50 g Haferflocken
50 g kalte Butter
50 g Mehl
50 g Zucker
1 Prise Zimt

Zubereitung:

Die Butter hell aufschlagen, Zucker dazugeben und gut vermixen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Zimt mischen und ebenfalls unterrühren. Den Frischkäse dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. In eine gefettete Springform geben. Meine Springform hat 20 cm Durchmesser. Der Kuchen wurde sehr hoch, Ihr könnt natürlich auch eine 26er nehmen.

Für die Käsekuchenmasse alle Zutaten kurz und kräftig mixen und etwa 400 g der Blaubeeren unterheben, auf dem Rührteig verteilen.

Für die Streusel alle Zutaten krümelig kneten und auf die Käsekuchenmasse geben. Die restlichen Blaubeeren darauf verteilen.


Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze etwa 60 Minuten backen. Ich habe den Kuchen nach ca. 20 Minuten mit Backpapier abgedeckt, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Aus der Form lösen und gut auskühlen lassen.


Genießen!

Kommentare:

  1. Hihi, mir geht es auch manchmal so aber dann bin ich nicht so kreativ wie du. :D Danke für den tollen Tipp. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne. Ich freu mich, wenn es Dir gefällt. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Wow, sieht der lecker aus! Geniale Kombi ��

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...