Bratapfelkuchen mit weißer Schokolade #GlitzerStübchen

Hallo Ihr Süßen,

wir haben wieder gemeinsam mit Euch gebacken. Auf Instagram war letztes Wochenende großes Bratapfelkuchen-Synchronbacken mit vielen von Euch und es war wieder so toll. Unter dem #BratapfelBacken sind so schöne Kuchen entstanden. Das Rezept stammt von Sarah - Das Knusperstübchen und ist ein echter Knaller. Knusprig-buttriger Boden mit einer supersaftigen Apfel-Zimtfüllung. Getoppt von einem Mandelguss, den ich noch mit etwas weißer Schokolade verleckert habe. Hmmm.


Hier seht Ihr den Anschnitt. Weiche zarte Apfelscheiben, ein verführerischer Duft nach Zimt und Streuseln und dazu ein cremiger Mandelguss mit weißer Schokolade. So gut.



Bei Sarah - Das Knusperstübchen gibt es diesen wunderschönen Bratapfelkuchen mit karamellisierten Apfelfächern. Sieht das nicht einfach bezaubernd aus? Ihre Version findet Ihr hier: Klick! Ich bin ja etwas verliebt in den hübschen Puderzuckerregen. Hach - ein Bild wie gemalt.


Hier kommt meine Version mit der weißen Schokolade in der Füllung.

Zutaten:

Für den Teig:
220 g Mehl
50 g Puderzucker
100 g Butter
1 EL Joghurt

Für die Füllung:
3-4 Äpfel
180 g zimmerwarme Butter
250 g Zucker
1 Prise Salz
6 Eier
250 g gemahlene Mandeln
1 TL Zimt
100 g weiße Schokolade 

Zubereitung:

Butter, Zucker und Mehl in eine Schüssel geben und zu Streuseln verarbeiten. Den Joghurt hinzugeben, zu einem Teig kneten. Den Teig ausrollen und in eine Tarteform (oder Springform) legen. Den Rand ca 3 cm hochziehen. Der Boden wird blind vorgebacken. Dafür mit Backpapier belegen und darauf trockene Hülsenfrüchte oder Reis auslegen.


15 Minuten bei 190°C backen. Backpapier mit dem Reis (oder Hülsenfrüchte) entfernen und abkühlen lassen. 

Die Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben auf dem Boden gleichmäßig verteilen. Die Butter einige Minuten aufschlagen, bis sie hell und luftig ist. Zucker und Salz dazugeben und weiter aufschlagen. Die Eier einzeln dazugeben und jeweils gut untermixen. Zum Schluss die Mandeln und den Zimt unterrühren. Die gehackte Schokolade unterheben. Die Masse auf den Apfelscheiben verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft etwa 30 Minuten backen bis der Kuchen goldig ist. In der Form abkühlen lassen.



Die Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben auf dem Boden gleichmäßig verteilen. Die Butter einige Minuten aufschlagen, bis sie hell und luftig ist. Zucker und Salz dazugeben und weiter aufschlagen. Die Eier einzeln dazugeben und jeweils gut untermixen. Zum Schluss die Mandeln und den Zimt unterrühren. Die Schokolade grob hacken und 75 g davon unterheben. Die Masse auf den Apfelscheiben verteilen.



Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft etwa 30 Minuten backen bis der Kuchen goldig ist. In der Form abkühlen lassen. Die restliche Schokolade schmelzen und den Kuchen damit nach Belieben verzieren.



Genießen!

Kommentare:

  1. Oha, das sieht aber sehr, sehr lecker aus. Übrigens finde ich eine solche Herzform wunderschön. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, vielen lieben Dank :)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Oh man, das will ich jetzt sofort essen, wie unglaublich lecker!

    Ich wünsche dir einen schönen Abend :-)

    LG Marsha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dankeschön. :)

      Dir auch einen schönen Tag oder Abend.
      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Der sieht ja köstlich aus! Vor allem die Kombination aus Apfel, weißer Schokolade und Mandeln klingt einfach traumhaft!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Jana. Ich mag die Kombination auch sehr.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...