LCHF Grundlagen, Fragen und Antworten + Erfahrungsbericht nach 2 Monaten

Hallo Ihr Lieben,


Eure Fragen zum Thema Low Carb High Fat - LCHF sammle ich immer etwas und beantworte sie dann gesammelt.

Kurzes Update: Ich bin jetzt seit ca. 2 Monaten dabei und es geht mir sehr gut. Kein Heißhunger, keine Fressattacken, keine Kopfschmerzen.

Einige Beispiele wie ich LCHF esse. 

Was esse ich? Ohne Begrenzung bis ich satt bin:
  • Eier in allen Varianten (Spiegelei, Rührei, Omelette, etc.) dabei immer aus der Bruderhahn Initiative. 
    • Bei diesen Eiern dürfen die männlichen Küken leben und werden nicht geschreddert. Bezugsquellen hier: Klick  Bei uns gibts z.B. schon bei Rewe glückliche Eier aus der Bruderhahn Initiative.  
  • Gemüse wie zum Beispiel:
    • Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl, Paprika, Gurke, Spitzkohl, Porree, Pilze
  • Salat wie z.B. 
    •  Eisberg, Rucola, Feldsalat, Lollo Rosso, Spinat
  •  Fisch am besten fettreiche Sorten wie z.B. 
    • Lachs, Thunfisch in Öl
  • Fleisch in bester Qualität von Weidetieren
  • Geflügel
  • Nüsse, Kerne, Samen
  • Fette wie gutes Öl oder Weidebutter wie z.B.
    • Rapsöl, Olivenöl, Kokosöl und Butter von Weidetieren (Kerrygold)
Rezepte findet Ihr unter dem Label: LCHF

Mit Einschränkungen zusätzlich zu den oben genannten Lebensmitteln:
  •  Milchprodukte in Vollfettstufe wie z.B.
    • Sahnequark, Schmand, Mascarpone, Sahne, Joghurt, Weidemilch
  • Käse immer in der Rahmstufe und möglichst aus Weidemilch oder Bioprodukte wie z.B.
    • Cheddar oder Butterkäse von Kerrygold
    • Bio-Mozzarella
    • Bio-Fetakäse
    • Frischkäse 
  •  Beeren wie z.B.
    • Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Johannsibeeren 

Eher selten und in geringen Mengen:
  • Dunkle Schokolade mit 85% Kakao oder mehr
  • Zuckeraustauschstoff wie Xylit oder Erythrit 

Was ich meide:
  • Zucker in jeder Form
  • Kohlenhydrate wie z.B. Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln etc. 
  • Margarine
  • Zusatzstoffe
  • Süßstoffe
  • Obst
  • Gemüse mit vielen Kohlenhydraten wie z.B. Mais  

Wann esse ich?
  • Ich versuche mich an feste Mahlzeiten zu halten und etwa 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten einzuhalten. Da mein Blutzuckerspiegel durch die Ernährung sehr stabil bleibt, fällt mir das überhaupt nicht schwer. Ich habe zwischendurch keinen Hunger und bin auch locker 5 Stunden satt und zufrieden. 

Wie lange will ich so essen?
  • Ehrlich gesagt? Ich weiß es nicht. Aktuell plane ich von Woche zu Woche und mir geht es gut damit. Ich will mich auch nicht stressen. Wenn ich sage, ich möchte das dauerhaft machen, dann setze ich mich selbst unter Druck. Was ich versuchen möchte ist vielleicht ein halbes Jahr oder ein Jahr weitgehend auf Kohlenhydrate zu verzichten. Nach der Zeit möchte ich versuchen langsame Kohlenhydrate in meinen Essensplan aufzunehmen. Mehr Obst und jede Art von Gemüse.

Die meist gestellte Frage: Und was hast Du davon? Warum machst Du das überhaupt?
  • Eine ganze Menge: Ich habe keine Kopfschmerzen mehr, meine Haut ist viel besser, ich habe keine Magenschmerzen mehr und vor allem keine Heißhungerattaken. 

Habt Ihr noch Fragen? Immer her damit. So gut es geht, versuche ich Eure Fragen zu beantworten.

Kommentare:

  1. Das klingt aber echt gut und es wird von Mal zu Mal interessanter. Ich finde es wirklich spannend, alles mitzuverfolgen. Danke, dass du uns so daran teilhaben lässt. Das war echt nochmal ein toller Überblick. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne. Ich freu mich, dass Du es interessant findest. :)

      Viele liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Ich finde es super das du dich nicht selbst unter Druck setzt und dadurch eben auch viel mehr Genuss und Erfolg hast als mit einer herkömmlichen "Diät" die essensvarianten klingen sehr abwechslungsreich und lecker ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich bin auch überrascht wie viele leckere Gerichte man ganz ohne Zucker und Kohlenhydrate zubereiten kann.

      Löschen
  3. Super toll und auch Interessant ��
    Würde ich gerne mehr drüber erfahren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiterführende Infos findest Du zum Beispiel hier: http://lchf.de/

      Löschen
  4. Das liest sich fabelhaft und ich glaube dir aufs Wort. Ich habe auch mal 3 Wochen eine Ernährungsumstellung gemacht und ganz ohne Zucker und Salz-reduziert gegessen. Mir ging es wunderbar dabei. Ich kann es voll bestätigen: die Haut wird besser und es fehlt einem nichts! Finde ich toll! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hammer, oder? Wie schnell der Körper reagiert, wenn man sich besser ernährt. Ich bin nach wie vor begeistert. :)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  5. Liebe Anita,

    mit großem Interesse verfolge ich deine LCHF-Ernährung auf Instagram und nun bin ich hier auf deinem Blog gelandet! Ich habe schon einige Rezepte von dir nachgekocht und bin wirklich begeistert, wie lecker es sein kann, auch mal "anders" zu essen.
    Eine Frage habe ich an dich: bei welchem Rewe kaufst du die Bruderhahn-Eier? Wir wohnen im selben Ort, aber ich konnte in "meinem" Rewe diese Eier leider noch nicht finden....
    Ganz liebe Grüße und ich freue mich sehr auf weitere Inspiration von dir!
    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sanne,

      erstmal vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich, dass Dir die Rezepte gefallen.

      Die "Hähnlein" Eier gibt es zum Beispiel im
      Rewe im CCL in Langenhagen oder
      Edeka in Garbsen-Berenbostel

      Weitere Bezugsquellen findest Du hier: http://www.bruderhahn.de/haendlerliste/

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
    2. Dankeschön! Dann werde ich da heute gleich mal vorbeigucken... :-)
      Liebe Grüße
      Sanne

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...