Biskuitrolle mit Erdbeer-Cremefüllung Low Carb / zuckerfrei / LCHF / Keto

Hallo Ihr Süßen,

mögt Ihr lockeren Biskuitteig schön luftig gebacken und mit einer unglaublich cremigen Füllung. Dazu knackig süß-fruchtige Erdbeeren. Schön gekühlt eine perfekte Sommer-Leckerei. Wer mag, füllt die Rolle auch mit anderen Beeren, ganz wie Ihr mögt.



Zutaten:

Für den Teig:

3 Eier
40 g Erythrit (oder anderes Süßungsmittel nach Wahl, ich nehme gern Erythrit und Xylit gemischt)
30 g Quark
60 g gemahlene Mandeln 
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
1 TL Guarkernmehl (wichtig für die Bindung!)
1/2 TL (Weinstein-) Backpulver

Für die Füllung:

1 Becher Sahne (200 ml)
1 TL Guarkernmehl (wichtig für die Bindung!)
200 g Frischkäse Doppelrahmstufe
100 g Speisequark
50 g Erythrit (oder anderes Süßungsmittel nach Wahl, ich nehme gern Erythrit und Xylit gemischt)
1 Prise Vanille
300 g frische Erdbeeren

Außerdem:
1 EL 50 g Erythrit (oder anderes Süßungsmittel nach Wahl)

Zubereitung:

Die Eier mit dem Süßungsmittel einige Minuten hell und schaumig aufschlagen. Quark, Mandeln, Salz, Zimt, Guarkernmehl und Backpulver unterrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und zu einem Rechteck verstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 12 Minuten hellgoldig backen. Ein sauberes Geschirrtuch mit 1 EL Süßungsmittel bestreuen. Den fertigen Biskuit sofort mit dem Backpapier nach oben direkt darauf stürzen. Das Backpapier abziehen und nur lose auflegen. Den Biskuit von der Längsseite her mit dem Geschirrtuch aufrollen und komplett auskühlen lassen. So behält der Teig seine Form und reißt nachher nicht ein.

Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Guarkernmehl einstreuen und verquirlen. Frischkäse, Quark sowie Vanille unterrühren. 2-3 EL der Masse für die Deko zur Seite stellen, ebenso wie ein paar Erdbeeren. Die restlichen Erdbeeren würfeln und unter die Creme heben.

Den Biskuit vorsichtig entrollen. Das Geschirrtuch liegt wieder unten, das Backpapier oben. Backpapier entsorgen und den Teig mit der Creme bestreichen. Dabei an einer Seite einen Rand freilassen. Den Kuchen mit Hilfe des Geschirrtuchs fest aufrollen und das Tuch entfernen. Durch den Erythrit klebt der Teig nicht am Geschirrtuch fest.

Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern. Schmeckt ein paar Stunden oder über Nacht durchgezogen noch viel leckerer. Je nach Belieben die restliche Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Rolle verzieren. Mit den restlichen Erdbeeren dekorieren.


Genießen!


Kommentare:

  1. Genau das habe ich gesucht!! Eine Biskuitrolle, die ich ohne schlechtes Gewissen essen kann und die dann auch meinen Männern schmeckt....
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,

      herzlichen Dank. Ich freue mich, dass Dir die Biskuitrolle gefällt.

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Hallo Anita,
    kann man statt Guarkernmehl auch Johannisbrotkernmehl nehmen? Würde die Rolle sehr gerne für Besuch nachbacken :-)
    LG verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Verena,

      leider habe ich mit Johannisbrotkernmehl noch keinerlei Erfahrungen gesammelt. Aber da es auch ein Bindungsmittel ist, käme es auf einen Versuch an. ;)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
    2. Hat ohne Probleme geklappt :-) Und alle waren begeistert. Echt lecker. Vielen dank für das tolle Rezept. Es gab einen "normalen" Kuchen und die Rolle...und alle wollten den "ungesunden" Kuchen (ihrer Meinung nach die Rolle) und sie waren erstaunt, dass die Rolle das Low Carb Rezept ist :-)

      Löschen
    3. Klasse, danke für die Rückmeldung Verena! :) Ich freu mich sehr, dass Euch die Rolle so gut geschmeckt hat!

      Liebe Grüße

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...