Kartoffelbrot Low Carb

Hallo Ihr Lieben,

hoffentlich seid Ihr wunderbar ins neue Jahr gestartet. Ich wünsche Euch ein tolles 2018 voller kleiner und großer Glücksmomente!

Wie sehr habe ich früher (vor Low Carb) Kartoffelbrot geliebt. Saftig und rustikal. Am besten einfach nur mit etwas Butter und Salz. Jetzt habe ich ein suuuuper einfaches und sehr leckeres Low Carb Rezept für Euch.

Das Brot ist in der Vorbereitung in 5 Minuten gemacht und bleibt richtig lange saftig-frisch. Die Farbe kommt übrigens vom Kurkuma. Das ist natürlich Geschmacksache. Je nachdem könnt Ihr es auch weglassen, dann bleibt das Brot hellbeige.



Zutaten für 1 Laib Brot:

3 Eier
100 g Naturjoghurt
250 g Speisequark
1 EL Essig (hier Brantweinessig)
1 TL Salz
100 g Kartoffelfasern
Kartoffelfasern bestelle ich bei Soulfood Lowcarberia. Wenn Ihr über meinen Link geht bekommt Ihr mit dem Code: LowCarbGlitzer 10% Rabatt auf den gesamten Einkauf. (Werbung) 
20 g Flohsamenschalen
Flohsamenschalen bestelle ich bei KoRo - dort bekommt Ihr mit dem Code: GLITZER ebenfalls Rabatt auf Euren Einkauf. (Werbung)
1/2 P (Weinstein-) Backpulver
1 TL Brotgewürz
Ich nehme das Kurkuma Brotgewürz von Just Spices. Falls Ihr da bestellen wollt, gibts eine tolle Zugabe von mir. Mit dem Code: Justanita bekommt Ihr das Paleo Frühaufsteher kostenlos dazu. (Werbung)
Zubereitung:

Eier, Joghurt, Quark, Essig und Salz verquirlen. 90 g Kartoffelfasern, Flohsamenschalen, Backpulver und Brotgewürz mischen und zur Eiermischung geben. Ein paar Minuten mit den Knethaken zu einem Teig verarbeiten. Anfangs ist der Teig noch dickflüssig, wird aber nach etwa 3 Minuten zu einem Teig. Den Teig zu einem Laib formen und in den restlichen Kartoffelfasern wälzen, je nach Belieben mit einem Messer einschneiden. Den Backofen auf 220 Grad Ober/ Unterhitze vorheizen. Das Brot 30 Minuten bei 220 Grad backen und dann die Hitze auf 200 Grad reduzieren. Weitere 30 Minuten backen. Das Brot auskühlen lassen.


Genießen!

1 Kommentar:

  1. Das klingt echt gut! Letztens hatte ich zum ersten Mal Kartoffelbrot gebacken und das war schon echt lecker. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...