Schokoladenkuchen mit Sauerkraut

Äh ja, genau! Da ist Sauerkraut drin... ich habs aufgegeben, glaubt eh keiner. Aber der Kuchen ist locker, saftig, fast schon ein bisschen wie ein Trüffelkuchen. Traut Euch, probiert es aus. Es ist der Hit. Ich habs mal auf Kabel1 gesehen, Gaumenschmaus oder Gaumengraus, das musste ich testen und es ist auf jeden Fall ein Gaumenschmaus :)


Zutaten:
  • 125 g zimmerwarme Margarine
  • 250 Zucker
  • 3 Eier
  • 1 P. Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • Salz
  • 250 ml Kaffee oder Wasser
  • 110 g Kakaopulver
  • 250 g Sauerkraut
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 60 g Margarine
  • 60 g Schmand
  • 2 EL weiße Schokoladenraspeln
Zubereitung:

Das Sauerkraut mit heißem Wasser übergiesen und gut abtropfen lassen. Anschliessend sehr fein schneiden.
Die Margarine mit dem Zucker verrühren und die Eier dazugeben. Alles schaumig mixen. Vanillezucker, Mehl, Salz, Backpulver, Kaffee oder Wasser und das Kakaopulver unterrühren. Anschliessend das Sauerkraut unterrühren. 
Eine Springform fetten, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C ca 40 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und ganz abkühlen lassen.

Für die Glasur die Schokolade in kleine Stücken brechen und mit der Margarine im Wasserbad schmelzen, dann den Schmand unterrühren. Den Kuchen mit der Glasur bestreichen und mit weißer Raspelschokolade verzieren.

Der Kuchen sollte gut durchziehen, am besten 2 Tage, dann ist er richtig schön saftig und lecker.

Sauerkraut gut
waschen und abtropfen!
leckere Schokoglasur
auftragen
Kuchen ganz
abkühlen lassen
 Quelle



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...