Marshmallow Crossies und eine Schallplattenetagere

Hallo Ihr Süßen,

ich habe für die Frau Pennerin (ja ich weiß komischer Name, aber ich liebe Sie trotzdem) Marshmallow Crossies gemacht. Die Frau Pennerin ist meine Lieblings-Ex-Nachbarin und hat heute Geburtstag. Neben einem Kuchen wollte ich noch etwas anderes machen.
Etwas dass von Herzen kommt.
Die Frau Pennerin liegt mir nämlich auch am Herzen.
Also habe ich gebastelt.
Genau.
Ähhh, eigentlich mag ich basteln überhaupt nicht.
Und eigentlich liegt mir basteln auch überhaupt nicht.
Aber das hab ich doch einigermaßen gut hinbekommen.
Also zumindest hat es Ihr gefallen, der Frau Pennerin und mein Bedenken: Ups, was soll ich denn damit!??? -  Es hat sich in Luft aufgelöst! :D
Was ich eigentlich sagen wollte:
Also ich habe in einer Zeitschrift diese Schallplattenschüsseln gesehen und bei daaruum noch eine Etagere aus Schallplatten und ich finde Schallplatten toll und die Frau Pennerin auch und da hab ich dann eben auch mal eine Schallplattenetagere gebastelt. Und da ich die Schallplattenetagere nicht nackt verschenken wollte, hab ich noch ein paar Marshmallow Crossis dazu gemacht. Die sind eigentlich grün und gibts eigentlich nur zu Halloween, aber nun ist ja gerade Mal August und nicht Ende Oktober, und deshalb sind die Crossies auch nicht grün, sondern ne Mischung aus Lila und Rosa, weil ich die Farben gern mag.


Hier jetzt aber endlich das Rezept. :)

Zutaten:

  • 2 EL Butter
  • 10 Riesen Marshmallows oder 30 normale 
  • Lebensmittelfarbe Eurer Wahl, ich habe Lila genommen
  • 4 Kaffeetassen voll ungezuckerte Cornflakes
  • Deko noch Wahl

Zubereitung:

In einem großen Topf die Butter schmelzen und die Marshmallows dazugeben.



Bei kleiner Temperatur unter ständigem Rühren langsam schmelzen. Zwischendurch noch die Farbe dazugeben.



Rühren, rühren, rühren, bis sich die Marshmallows auflösen.



Evtl. nachfärben, bis es Euch gefällt und schön kräftig leuchtet.



Nun die Cornflakes dazugeben und zügig unterrühren. Achtung nicht wundern, das ist eine ziemlich klebrige Angelegenheit. Durch die Zugabe von den Cornflakes wird die Masse kühl und sehr zäh und zieht Fäden. Einfach möglichst schnell, möglichst alle Cornflakes mit der Masse bedecken.



In eine Auflaufform, die Ihr vorher gebuttert habt drücken und abkühlen und fest werden lassen. Mit der Deko Eurer Wahl bestreuen.



Die Platte aus der Form nehmen und in Stücke schneiden. Dreiecke, Quadrate, wie Ihr mögt.



Da ich die kleinen Crossies in die Etagere legen wollte und die kleinen Dinger immer noch etwas kleben, habe ich Sie in kleine Papierförmchen gelegt.



Hier seht Ihr die fertige Etagere mit den Marshmallow Crossies... die Torte kommt später noch dran.


Kommentare:

  1. Eine herrlich versaute Angelegenheit! (Also saumäßig lecker soll das heißen!) Werd ich nachmachen! Mr. M. wird sich freuen:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Saumäßig lecker ja, aber auch ganz schön saumäßig klebrig die Angelegenheit. Viel Spaß beim nachmachen, ich liebe Marshmallows zu schmelzen, auch wenn nachher alles klebt. :) Und berichte doch mal, ob es Mr. M geschmeckt hat.

      Löschen
  2. Glitzie, dein Rezept kommt grad zur richtigen Zeit. Gerade habe ich beim Aufräumen noch eine angefangene Tüte Marshmallows gefunden. Und jetzt geht´s ab in die Küche. Danke dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh klasse Franzi, dann wünsche ich Dir viel Spaß.
      Ansonsten kann ich Dir bei angebrochenen Marshmallowtüten auch S´Mores empfehlen. Hmmmm,

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...