Hot Dog Buns - Hot Dog Brötchen

Hallo Ihr Lieben,

mein Monsterkrümel und Herr Glitzer essen so gern Hot Dogs, ich eingentlich auch, allerdings schmecken mir die Brötchen die es zu kaufen gibt so gar nicht! Ich habe schon alle Sorten ausprobiert. Markenprodukte, Discounterangebote, irgendwie sind die nie richtig. Entweder sind sie nicht soft genug, oder sie bröseln aussen, oder sie brechen beim einschneiden sofort durch. Ausserdem ist mir der Teig viel zu trocken, sie sind zwar weich aber nicht saftig. Also habe ich im Internet gestöbert und das erste Mal selbst Hot Dog Brötchen gebacken.

Diese Brötchen sind so gut geworden! Und so einfach herzustellen! Ich bin begeistert! Versucht es unbedingt mal!



Das Rezept habe ich von amerikanisch-kochen.de. Dort liest man die Aussage:

Selbst gemachte Hot Dog-Brötchen schmecken viel, viel besser als die gekauften und sind dabei so einfach zuzubereiten. Wenn Ihr den typischen Geschmack der Fertig-Produkte auch nicht mögt, dann solltet Ihr dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Ihr werdet nie wieder welche kaufen.
Das kann ich zu 100% unterschreiben! Vielen Dank an Chrissi für dieses großartige Rezept!


Zutaten für 8 Brötchen:

250 ml lauwarme Milch
1 Würfel frische Hefe
500 g Weizenmehl Typ 405
45 g zimmerwarme Butter
1 Ei
1 TL Salz
1 EL Rohrohrzucker

Zubereitung:

Die Milch in eine Schüssel geben und die Hefe unter Rühren darin auflösen. Alle übrigen Zutaten dazu geben und einige Minuten zu einem geschmeidigen Teíg verkneten.



Den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem ruhigen Ort etwa 30-40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.



Den Teig in 8 gleich große Stücke teilen.



Jedes Teil lurz durchkneten und zu einer Kugel formen.



Die Kugeln zu einem länglichen Fladen ausrollen.



Jeden Fladen von der langen Seite her fest aufrollen.



Die Enden nach unten umschlagen und die Rollen noch etwas in Form bringen.



Die Brötchen mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.



Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft 10-20 Minuten hell goldig backen. Bei mir hat es ca. 12 Minuten gedauert, aber da jeder Ofen anders ist, beobachtet die Brötchen.



Die fertigen Brötchen etwas abkühlen lassen, aber am besten noch warm weiter verarbeiten. Dafür einfach aufschneiden, und nach Belieben füllen.

Wenn Ihr die Brötchen nicht sofort verwendet möchtet, am Besten in einen Beutel geben und verschließen, damit sie schön soft bleiben. Allerdings schmecken sie nie wieder so gut wie frisch aus dem Ofen.



Wir essen sehr gern Cheese Dogs, dafür umwickele ich ein Würstchen mit Käse und lasse den Käse schmelzen.



Ketchup und Senf, oder Soßen nach Wahl darüber geben.



Mit Röstzwiebeln bestreuen.



Genießen!




Kommentare:

  1. Wahhhhnsinn!
    Die sehen so lecker aus!
    Und auch die Idee mit dem Käse um die Würstchen ist ja genial.
    Ich liebe Käse *-*
    Wie schmilzt Du den Käse?
    Lieben Dank Anita, das wird die Tage nachgekocht/backen.
    Ich freue mich schon drauf :D
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karina, ich freu mich, dass Dir die Hot Dogs so gut gefallen! Den Käse schmelze ich im Ofen, der ist ja noch warm vom Brötchen backen, da stelle ich die käseumwickelten Würstchen einfach nochmal kurz rein. Ansonsten geht es auch in kurzer Zeit in der Mikrowelle.

      Ich bin schon sehr gespannt, wenn Du sie nachbackst, wie sie Dir schmecken.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Hach, was für eine tolle Schweinerei :-)

    Und toll, wie Du es alles Schritt für Schritt erklärst!

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Julia, ja bei mir wird immer alles Schritt für Schritt erklärt, da ich es gern auch für Kochanfänger verständlich machen möchte.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. Fantastisch! Nach einem Rezept für Hot Dog Buns das wirklich klappt und schmeckt suche ich schon Ewigkeiten!
    Danke Dir!

    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah, also bei klappen die einfach wunderbar. Berichte doch mal, falls Du sie auch mal machst.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  4. Hi Anita,
    ich muss sagen das ist ein tolles Rezept was ich morgen sofort ausprobieren möchte. Allerdings will ich dieses Rezept als Hamburger Brötchen umwandeln.. denkst du das geht?
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      das geht ganz bestimmt. Ansonsten findest Du auch noch ein ganz leckeres Hamburger Brötchen-Rezept hier: http://himmelsglitzerdings.blogspot.de/2014/09/pulled-pork-und-hamburger-brotchen.html

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...