Pesto-Käse-Zöpfe und Zöpfchen

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich Euch (wie viele andere Blogger) ein Pestorezept vorgestellt habe, verrate ich Euch was man noch damit machen kann. Ausser als klassische Nudelwürze, schmeckt es sehr lecker statt Butter aufs Brot. Es gibt der klassischen *Butterstulle* eine würzige Note . Dazu noch ne Scheibe Käse und etwas Tomate, Rucola oder was auch immer Ihr gerne auf dem Brot esst - perfekt.



Oder Ihr backt das Pesto gleich ins Brot mit ein, statt es drauf zu schmieren. Ich habe leckere kleine Hefezöpfchen und Zöpfe mit Pesto und Käse gebacken. Die größeren Zöpfe sind perfekt für daheim, als Beilage zur Suppe oder Salat. Die kleinen Zöpfchen lassen sich auch gut Mitnehmen fürs Büro, unterwegs und die Mittagspause.





Zutaten für 8 kleine Zöpfchen oder 3 größere Zöpfe:

300 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
500 g Weizenmehl Typ 550
Pesto nach Wahl
150 Gouda oder anderer Käse gerieben

Zubereitung:

Die Hefe in dem Wasser auflösen. Zucker, Salz und Mehl dazugeben und einige Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.



Den Teig abgedeckt an einem warmen, ruhigen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat.



Den Teig in 8 gleich große Stücke schneiden für die kleinen Zöpfchen (alternativ in 3 größere).



Für die kleinen Zöpfchen: Jedes Teigstück ausrollen, mit Pesto bestreichen und mit Käse bestreuen.



Den Teig von der Längsseite locker aufrollen.



Mit einem Messer kleine Schlitze in den Teig schneiden.



Jeden Teigabschnitt abwechselnd nach oben und unten legen. 



Die Teigstänge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen, den Teig so lange ruhen lassen. 



In den heißen Ofen schieben. Etwa 15 Minuten hellgoldig backen. 



Für die größeren Zöpfe: Den Teig ebenfalls ausrollen und mit Pesto bestreuen, den Käse nur mittig aufstreuen.



Den Teig an den Seiten im Abstand mit ca. 2 cm einschneiden. Die Mitte, wo der Käse liegt nicht durchschneiden. Dann die Seitenstränge schräg zur Mitte legen, dabei immer abwechselnd von rechts nach links vorgehen.



Die Zöpfe ebenfalls auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen, in der Zeit den Teig nochmal ruhen lassen. Die größeren Zöpfe etwa 20 Minuten hellgoldig backen.



Genießen!

Kommentare:

  1. Hallo, ein tolles Rezept, das ich unbedingt einmal nachrücken muss. Als Beilage zum Grillen oder zum Salat finde ich das sehr passend. Liebe Grüße Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Oh ja stimmt, zur Grillsaison bestimmt auch eine leckere Beilage. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. das sieht wirklich unglaublich lecker aus *^*
    das hätte ich jetzt gerne. aber auf jeden fall weiß ich was ich das nächste mal mache, wenn ich pesto im haus habe ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Choco,

      schön, dass es Dir gefällt. Es schmeckt auch lecker. :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Lecker! Da hab ich schon wieder ein neues Rezept, das für meinen neuen Freund "Hefeteig" geeignet ist. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja: Hefeteig ist mein Freund. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  4. Sieht soooo lecker aus. Das mache ich :-)

    AntwortenLöschen
  5. hmm lecker hab ein bild davon schon bei dir in Instagram gesehen.
    Muss ich mal ausprobieren!

    Liebe Grüße

    Chel <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Chel, ich freu mich, dass es Dir gefällt!

      Lieben Gruß
      Anita ★

      Löschen
  6. mhmmm, das sieht ja auch megalecker aus!!! yummy!!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...