Schokoladenkekse mit Marshmallows und salziger Schokoglasur - Lisbeths Krimiknabbereien

Hallo Ihr Süßen,

manchmal bekommt man ganz überraschend Post, also man bekommt ja oft Post. Rechnungen, Strompreiserhöhungen oder irgendwelche Werbung... und manchmal bekommt man auch ganz zauberhafte Post. Vor einiger Zeit erreichte mich ein dicker Umschlag von Karin. Karin von dem Blog Lisbeths Cupcakes & Cookies  hat nämlich ein Buch rausgebracht. Und zwar ein ganz besonderes Buch. Es geht um Krimiknabbereien. Jaaa, wer mich kennt, weiß es. Ich mag keine Krimis. Ich habe noch nie (!) einen Tatort geguckt. Ist einfach nicht mein Ding. Aber Knabbereien, die mag ich! Und psssst, Ihr müsst es ja niemandem verraten, aber Krimi Knabbereien passen auch hervorragend zu Spielfilmen, Dramen, Komödien, Serien oder auch Spieleabenden.


Das Buch ist unterteilt in süße und herzhafte Knabbereien. Allerdings bin ich ehrlich gesagt, gar nicht weit über das erste Rezept gekommen. Ich hab das Buch aufgeschlagen, sah diese Schokoladenkekse mit Marshmallows und war verliebt! Als ich dann noch den Tipp mit Meersalz in der Glasur gelesen habe, war klar: Genau diese muss ich als Erstes testen! Und was soll ich berichten? Die Kekse sind saftig, superschokoladig und so lecker. Unbedingt nachbacken! ♥


Also wenn Ihr gerne knabbert, egal ob zum Krimi oder zu anderen Gelegenheiten. Das Buch kann ich Euch sehr empfehlen und es ist sicher auch ein schönes Weihnachtsgeschenk für jeden süßen und herzhaften Knabberliebhaber. Liebe Karin, herzlichen Dank für das hübsche Päckchen!

Hier das Rezept aus Lisbeths Krimi Knabbereien, ich habe es leicht abgewandelt.

Zutaten für ca. 18 Kekse:
125 g Zartbitterschokolade
50 g Butter
2 kleine Eier
100 g (Rohrohr-) Zucker
1 TL Vanillepulver oder Mark aus der Vanilleschote
1 TL Backpulver
15 g Backkakao
1 Prise Salz
90 g Weizenmehl Typ 405 oder 550
75 g Mini-Marshmallows
75 g Walnüsse (hab ich zum Teil weggelassen)
2 EL Butter
50 g Puderzucker
10 g Backkakao
1 TL Meersalzflocken

Zubereitung:

Die Schokolade und die Butter in einem Topf bei kleiner Temperatur schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, Vanille und Schokobutter unterrühren.

Backpulver, Kakao, Salz und Mehl dazugeben und mixen. Die Schüssel abdecken und für etwa 40 Minuten ins Gefrierfach stellen. Aus dem gekühlten Teig kleine Kugeln formen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Bei 160 Grad 8-10 Minuten backen, dann die Mini-Marshmallows (und ggf. Nüsse) in die Kekse drücken und weitere 3 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.


Für die Glasur die Butter schmelzen, mit Puderzucker und Kakao verrühren und wenig Wasser hinzugeben. Die Glasur sollte nicht zu dünnflüssig werden. Meersalz unterrühren und dann auf den Keksen verteilen. Trocken lassen.


Während die kleinen Köstlichkeiten abkühlen, hab ich mal weitergeblättert. Aber sehr weit bin ich nicht gekommen. Schaut Euch mal die hübschen Guglhupfe an. Aus Cheesecake! Mit weißer Vanille Schokolade! Ohhhhh....


Genießen! Und weiterblättern... hmmm.

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Anita,

    ganz lieben Dank für die schöne Buchvorstellung. Ich freue mich wirklich sehr, dass dir mein kleines Buch so gut gefällt. Eine schöne Woche wünsche ich dir,

    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karin,

      sehr gerne. Ich finde das Buch wirklich ganz klasse und hab mich sehr über Dein Päckchen gefreut.

      Dir auch noch eine schöne Woche,
      lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Die sehen wirklich fantastisch aus, liebe Anita. Mmmh.
    Lg Elli

    AntwortenLöschen
  3. Hast du eine Mengenangabe für das Mehl für mich? Ich habe es nach Gefühl gemacht, aber das geht sicherlich noch besser. ☺

    Danke,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, das hab ich ganz vergessen. 90 g sollen es sein. Ich hab es direkt ergänzt! Gut, dass Du nachfragst!

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  4. ...die Mehlangabe hätte ich auch sehr gern, ich möchte die Kekse morgen machen und bin keine Backqueen, die sowas nach Gefühl hinkriegt. Danke! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab es ergänzt, viel Spaß beim backen! :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
    2. Lieben Dank, ich freu mich schon aufs Ergebnis!
      Elisa

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...