Angel Food Cake - luftiger Wattekuchen mit Erdbeer-Quarkcreme

Hallo Ihr Süßen,

kennt Ihr Angel Food Cake? Zum ersten Mal habe ich bei Sweet and Easy - Enie backt davon gehört. Ein sehr heller, sehr fluffiger, sehr leichter und sehr weicher Kuchen. Der Teig besteht hauptsächlich aus Eischnee und die Konsistenz erinnert an Watte. Dazu habe ich eine Erdbeer-Quarkcreme gemacht, die den Kuchen locker umhüllt. Ein luftiger Genuss. 


Der Angel Food Cake ist übrigens eine perfekte Eiweiß-Resteverwertung. Wenn Ihr als gerade Lust auf Eierlikör habt, backt doch mit dem übrigen Eiweiß gleich noch einen Kuchen hinterher. 



Zutaten für eine mittelgroße Gugelhupfform 22 cm Durchmesser

Für den Teig:
7 Eiweiß
120 g Puderzucker
1 Prise Salz
75g Mehl
1 TL Weinsteinbackpulver
außerdem: 3 EL Erdbeerbarmelade

Für die Quarkcreme:
150 ml Sahne
300 g Magerquark
2-3 EL Puderzucker
2 EL Erdbeermarmelade

Zubereitung: Eiweiß halb steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und die Masse ganz steif schlagen. Mehl durchsieben, mit Weinsteinbackpulver und Salz mischen und portionsweise locker und den Eischnee heben. Die Form dünn einfetten und die Masse einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft etwa 35 Minuten backen. Den Kuchen in der Form kopfüber auf ein Gitter stellen und abkühlen lassen. Dann löst sich der Kuchen aus der Form. Wenn der Kuchen komplett abgekühlt ist, mit einem Brotmesser waagerecht teilen. Den unteren Teil mit Marmelade bestreichen und den Kuchen wieder zusammensetzen. Für die Creme die Sahne fast steif schlagen, den Quark mit dem Puderzucker glatt rühren und unter die Sahne heben. 1/3 der Masse zur Seite stellen. Den Kuchen jetzt sehr großzügig mit etwa 2/3 der weißen Creme eindecken.


Die restliche Quarkcreme mit Erdbeermarmelade mischen und locker auf der weißen Creme verstreichen.


Bis zum servieren kalt stellen.


Genießen!

Kommentare:

  1. Was für ein traumhaftes kleines Törtchen, liebe Anita!

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Schön, dass es Dir gefällt.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Du machst mich fertig mit deinen Kreationen ;-)) Diese Version wäre wahrscheinlich binnen kürzester Zeit bei uns weggefuttert.
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, genauso war es bei uns auch. :)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Ein luftiger Kuchen mit einer Creme außenrum klingt nach einem Traum :)
    Mit der Waffe-Beschreibung hast du mir gerade aber auch richtig Lust auf Zuckerwatte gemacht -und das, obwohl ich nie ein großer Zuckerwatte-Fan war.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, freu mich, dass es Dir gefällt.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  4. Ach so ein fluffiges, rosa Leckerding kann schon verführerisch sein :) Ich fühl mich gleich wie auf eine Zuckerwatte-Wolke :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, Zuckerwatte-Wolke trifft es ganz gut. :)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  5. Was ist denn der Unterschied zw Weinsteinbackpulver und anderem?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nell,

      schau mal hier: http://himmelsglitzerdings.blogspot.de/p/zutaten.html

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  6. Ein Wattekuchen...wie lecker sich das anhört..mmmh.
    Ich habe mal einen mallorquinischer Mandelkuchen gebacken. Der war von den Zutaten und der Konsistenz ähnlich. Ich muss jedoch nochmal Dein Rezept ausprobieren. Die Kombi mit der Creme sieht köstlich aus. Dir einen schönen Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße Matilda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Matilda,

      hmmm so ein mallorquinischer Mandelkuchen steht noch auf meiner Backliste. Schön, dass Dir mein Wattekuchen gefällt.

      Ich wünsche Dir auch noch eine schöne Woche.
      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  7. Oh wow, das klingt ja echt mega gut.
    Das muss ich mir unbedingt mal merken, das hab ich vorher noch nie gesehen ;)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, hört sich ja sehr Himmlisch an. Besonders lecker ist bestimmt die Creme aussenrum sowie die Füllung. Eine sehr schöne Farbe hat er auch noch... einfach himmlisch! Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie lieb, dankeschön. :) Ich mag die Farbe auch gern.

      Herzliche Grüße
      Anita

      Löschen
  9. Was würde ich gerade für ein Stück deines himmlischen Angel Cakes geben, schaut einfach super klasse aus liebe Anita.
    Viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich! Ganz lieben Dank Tanja.

      Ganz liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  10. Hmmm, das klingt wirklich herrlich! Den merke ich mir für die Aktion, bei der ich viel Eigelb brauche. Ist ja noch ein biiiiisschen Spargelzeit :-)

    Liebe Grüße,
    Marsha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja die perfekte Eiweiß-Resteverwertung. :)

      Viele liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  11. Super super lecker! Hatte von letzter Woche noch 8 Eigelb übrig, nachdem es zum Nachtis Creme Brulee gab. Habe alle 8 eingearbeitet, ist aber trotzdem fantastisch geworden! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön. Ich freue mich sehr, dass er Dir geschmeckt hat! :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...