Cheesecake mit Blaubeeren zuckerfrei / Low Carb / LCHF / Keto

Ihr Süßen,

das Glitzerstübchen ist wieder da! Glitzer... was?? Das Glitzerstübchen ist eine Mischung aus HimmelsGLITZERdings und KnusperSTÜBCHEN. Immer dann wenn Sarah von Das Knusperstübchen und ich gemeinsam auf Instagram backen markieren wir unsere Bilder damit. Und
das Beste: Ganz viele von Euch machen mit. So ein Gruppending ist einfach immer wieder toll.


Dieses Mal gab es einen unglaublich cremigen Cheesecake mit Blaubeeren in der Füllung und zusätzlich Blaubeersoße. Hmmm. Bei Sarah gibt es eine klassische Variante und bei mir Low Carb.


Schaut Euch nur mal Sarahs Schmuckstück an! Ganz ehrlich... das Bild würde ich mir sofort auf Leinwand ziehen und in die Küche hängen. Schön oder???


Hier nun das Rezept für meine Low Carb Variante. 

Zutaten:

Für den Teig:
50 g Mandelmehl
2 EL Erythrit (oder Süßungsmittel nach Wahl)
1 kleine Prise Salz
1 kleine Prise Zimt
3-4 EL Butter

Für die Cheesecake-Füllung:
800 g Frischkäse Doppelrahmstufe
120-150 g Erythrit (oder Süßungsmittel nach Wahl)
1 Prise Vanille
150 g Creme Fraiche
3 Eier
200 g Blaubeeren

Für die Soße:
300 g Blaubeeren
50 ml Wasser
1 Prise Guarkernmehl
1 EL Erythrit (oder Süßungsmittel nach Wahl)
1 Prise Vanille

Zubereitung:

Für den Boden die Butter schmelzen und mit den übrigen Zutaten mischen. Die Brösel als Boden in eine Springform drücken. Bei 150 Grad Umluft ca 10 Minuten vorbacken. Für die Creme den Frischkäse mit dem Süßungsmittel glatt rühren. Creme Fraiche, Vanille hinzugeben, die Eier einzeln dazu und jeweils gut verrühren. Die Blaubeeren vorsichtig unterheben. Die Masse auf den Boden geben und im Backofen bei 160 Grad etwa 50-60 Minuten backen. Wenn man am Rand der Form schütteln, sollte der Cheesecake nur leicht wackeln. Ggf. abdecken und Backzeit verlängern.


Den Kuchen abkühlen lassen und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.


Für die Soße die Blaubeeren mit dem Süßumgsmittel und der Vanille in einen Topf geben. Guarkernmehl in kaltem Wasser auflösen und mit in den Topf geben. Unter Rühren erhitzen. Zum Kuchen servieren.


Genießen!


Kommentare:

  1. Liebe Anita,
    es war wieder einmal so schön mit Dir zu backen. :) Vor allem diese zwei Versionen "normal" und "low carb" sind echt spannend. Das machen wir jetzt öfter. :)
    Und ich versuche mir mal Deine Zutaten zu besorgen und backe jetzt mal Deine Low Carb Version nach, die sieht so lecker aus. :)
    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah,

      ja unbedingt öfter machen... :) ich würde mich freuen.

      Der Cheesecake ist sooo cremig und sooo lecker.

      Viele liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Da bekomme ich schon wieder Appetit, denn ich mag Kuchen und Blaubeeren soooo gern, yammi. ♥ Und ja, das Bild ist wirklich wunderschön. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, freu mich, dass Dir der Kuchen gefällt. :)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...