Protein Waffeln Low Carb / zuckerfrei / LCHF / Keto

Hallo Ihr Süßen,

Eiweißpulver benutze ich zum backen eher selten. Bei diesen Waffeln bin ich jedoch vom Ergebnis so überzeugt, dass ich es Euch nicht vorenthalten möchte. Wer also Eiweißpulver ablehnt, schnell weiterschauen. Andere Rezepte findet Ihr hier: Klick!

Ich habe schon viele Low Carb Waffeln ausprobiert. Entweder waren sie leicht Eilastig und haben an Omelette erinnert oder sie waren bröselig, im schlimmsten Fall ist auch einfach alles im Waffeleisen kleben geblieben. Diese hier sind supersaftig, sehr fluffig und schön weich. Sie trocknen auch nach dem abkühlen nicht aus oder werden hart. Versucht es doch mal. Je nachdem wie süß das Eiweißpulver ist, braucht Ihr wenig oder gar kein Süßungsmittel. Da müsst Ihr einfach mal ein bisschen abschmecken. 

Zutaten für 6 Waffeln:

Für den Teig:
100 g Speisequark
40 g zimmerwarme Butter
3 Eier
3 EL Eiweißpulver (hier Vanille von Quest)
1/2 TL (Weinstein-) Backpulver
1 Prise Salz
je nachdem wie süß Ihr es mögt noch 1 EL Xylit
etwas Kokosöl für das Waffeleisen

Zum Dekorieren:
1 handvoll Beeren nach Wahl (hier TK Himbeeren)
1 EL zuckerfreie Schokocreme
Hier die Haselnuss-Nougat-Creme von Soulfood Lowcarberia. Mit dem Code: LowCarbGlitzer bekommt Ihr 10% Rabatt auf den gesamten Einkauf. (Werbung)
wer mag noch etwas Zimt

 Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig verrühren. Der Teig ist recht zäh und fest, kann aber je nach Proteinpulver aiuch flüssiger sein, da die verschiedenen Sorten unterschiedlich start aufquellen.

Das Waffeleisen mit Kokosöl ausstreichen und den Teig portionsweise ausbacken.

Die Schokocreme leicht erwärmen, damit sie flüssig wird. Die Waffeln mit den Beeren und der Schokolade garnieren. Wer mag bestreut das Ganze noch mit etwas Zimt.

Genießen!



1 Kommentar:

  1. Klingt sehr gut und für Waffeln bin ich sowieso immer zu haben. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...