Hacknest mit Spinat und Ei Low Carb / LCHF

Ihr Lieben,

Inspirationen für Rezepte find ich fast überall. Zeitschriften, Bücher, Kochsendungen oder soziale Medien. Und genau da ist mir ein Hacknest aufgefallen, das ich unbedingt mal testen wollte. Gebackenes Hackfleisch mit einer Füllung aus Spinat und Ei. Ich war sehr skeptisch, ob nach der Bachzeit das Ei nicht hart und gummiartig wird. Aber überhaupt kein Problem. Das Ei blieb schön wachsweich, so liebe ich das.
 


Zutaten für 2 Portionen:

300 g Rinderhack
schwarzer Pfeffer
100 g Käse nach Wahl (hier Mozzarella, wobei ein kräftiger Geschmack nicht schaden würde!)
250 g – Blattspinat (hier Tiefkühlware)
1 Schuss Sahne (2-3 EL)
1 TL Guarkernmehl (für die Bindung)
2 Eier
Gewürze nach Geschmack - meine perfekte Mischung besteht aus Meersalz, Knoblauch, Ingwer, Rosmarin, Basilikum, Schnittlauch, Salbei, Ceylon Zimt, Oregano
zum Bestreuen Chiliflocken
Ich nehme gern das Paleo Guten Appetit und Chili ohne Kerne von Just Spices. Falls Ihr da bestellen wollt, gibts eine tolle Zugabe von mir. Schaut mal hier: Klick! (Achtung Affiliate Link - wenn Ihr darüber bestellt, erhalte ich eine kleine Provision)  

Zubereitung:

Achtung, das Nest verliert Flüssigkeit, daher das ganze entweder auf einem hohen Blech oder in einer Backform zubereiten. Das Hackfleisch durchkneten und mit Pfeffer würzen, zu einem "Nest" formen. Quasi ein Boden mit hochgezogenem Rand, wie der Boden eines Käsekuchens oder so. Käse reiben und auf den Hackboden geben. Den Blattspinat waschen und gut abtropfen lassen oder so wie ich einfach antauen lassen. Die Sahne mit dem Guarkernmehl verquirlen, mit dem Spinat in einen Topf geben und unter Rühren einmal aufköcheln lassen. Mit Gewürzen kräftig abschmecken. Auf den Käse geben. Mit einem Löffel 2 Mulden in den Spinat drücken und die Eier hineingeben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-Unterhitze etwa 40 Minuten backen. Das Hackfleisch soll durch sein!

Genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...