gefüllter Blumenkohl

Ja Blumenkohl kann man füllen und das geht sogar ganz einfach und schmeckt richtig gut. Würziges Hackfleisch mit dem gebackenen Blumenkohl, dazu Kartoffeln und Tomatensoße aus dem Backofen mit schöner Käsehaube.



Zutaten:

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 250 g Rinderhack aus artgerechter Haltung
  • 1 kleines Bio-Ei
  • 2 EL Semmelbrösel oder zerkrümelte Cracker
  • Salz, Pfeffer
  • 1 P. passierte Tomaten
  • Kartoffeln
  • geriebenen Emmentaler
Zubereitung:

Den Blumenkohl putzen und für ein paar Minuten ganz in kaltes Wasser legen. Das bringt kleine Eindringlinge an die Oberfläche und man muss nicht ewig spülen.


Nun den Blumenkohl ein paar Minuten in kochendem Salzwasser kochen. Er sollte auf keinen Fall zu weich werden, je nach Größe reichen schon 5-7 Minuten. Dann herausnehmen, und etwas abkühlen lassen. Die Kartoffeln schälen und in dem Kochwasser vom Blumenkohl halb gar kochen. Wieder je nach Sorte und Größe der Kartoffeln ca. 10 Minuten. 

In der Zwischenzeit das Hackfleisch mit dem Ei, Semmelbröseln, Salz und Pfeffer vermischen.

Nun den schon leicht abgekühlten Blumenkohl ganz oder halbiert von unten füllen. Dazu nehme ich immer etwas von der Hackfleischmasse und drücke Sie zwischen die Röschen, bis sie oben zu sehen ist. Man kann auch von oben noch etwas dazwischen drücken, je nachdem wie der Blumenkohl gewachsen ist. Anschliessend in eine Auflaufform legen.



Die Kartoffeln abgiessen, um den Blumenkohl herum verteilen und mit den passierten Tomaten begiessen. Bei 180 Grad für 30 Minuten in den Backofen.



10 Minuten vor Ende der Backzeit noch mit Käse bestreuen.



Wenn der Käse schön verlaufen ist und etwas Farbe annimmt, aus dem Ofen nehmen. 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...