LEON - Familie & Freunde

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich wieder eine Buchempfehlung für Euch, es handelt sich um den neuesten Band der LEON-Bücher. Erschienen ist es im Dumont Buchverlag und umfasst 304 Seiten.

Für mich sind die LEON-Kochbücher nicht nur inhaltlich etwas besonderes, sondern auch und vor allem eine richtige Augenweide. Die Bilder sind sehr ungezwungen, ungestellt und irgendwie privat, man fühlt sich gleich willkommen, aufgehoben und Teil einer großen Familie. Das erste was ich beim durchblättern dachte: Ich möchte für eine Familie kochen, ab in die Küche und los gehts.



Der Einband von Familie & Freunde ist schon besonders und es macht einfach Spaß sich diese Bilder anzuschauen. Eine kleine Reise durch die Zeit von Familie und Freunden. 



Der Inhalt gliedert sich nicht wie üblich in Vorspeisen, Salate, Hauptgerichte etc. Auch hier merkt man wieder, dass es ein besonderes Buch ist. Es gliedert sich in 3 Teile: Heute, Morgen und Gestern. Zusätzlich gibt es wertvolle Tips für das Kochen mit Kindern. 10 Hilfestellungen, wie man schon die Kleinen fürs kochen und helfen in der Küche begeistern kann. Kinder sollen lernen, dass Kochen nicht nur *am Herd stehen* bedeutet, sondern vom Einkaufen bis zum Servieren eine schöne und wichtige Erfahrung ist und Spaß macht.



Das Heute steht für gutes Essen mit Freunden und Familie, für Gerichte die sich mit geläufigen Zutaten einfach zubereiten lassen. Starten möchte man am liebsten sofort - Heute!



Dies ist mein erstes nachgekochtes Gericht, direkt beim durchblättern habe ich gedacht, ja lecker, das will ich machen und ich habe alles, bis auf Sellerie im Haus. Was für ein Glück, denn so konnte ich direkt HEUTE noch loslegen. Ein Bild von meiner Cottage Pie findet Ihr ganz unten.



Der Abschluss des zweiten Teils: Morgen - endet mit einem Kapitel, dass ich auch sehr interessant finde.



Unter anderem mit einem, wie ich finde, unverzichtbar gutem Rezept für ein Brathähnchen. Also das sollte man wirklich können, bevor man auszieht.



Aber nicht nur die Kapitel sind erfrischend anders, auch die Bilder finde ich unglaublich. Schaut doch mal in das Gesicht des Mädchens. Ich sage Euch, dieses und andere Bilder machen es wirklich zu einem schönen Erlebnis dieses Buch zu lesen.



Neben Frühstückgerichten, Candle-Light-Snacks und Weihnachtsessen kommen auch die Süßspeisen nicht zu kurz. Sieht dieses Baklawa nicht einfach himmlisch aus?



Zum guten Schluss zitiere ich noch von der Rückseite:
Zusammen am Tisch zu sitzen, gutes Essen zu genießen und dabei vom Tag zu erzählen hat einen ganz besonderen Wert in unser schnelllebigen Zeit.
Dieser richtige und wichtige Satz hat meiner Meinung sehr viel Beachtung verdient!



Hier ist übrigens ein Bild von mir und dem nachgekochten Cottage Pie. Es war sehr lecker und wir haben zusammen gesessen und uns vom Tag erzählt. Tolles Buch, tolle Rezepte, tolle Bilder. Uneingeschränkt empfehlenswert!



Mein Dank geht an den Dumont Buchverlag und einen besonders lieben Gruß an Katharina Waltermann, sowie ein herzliches Dankeschön für die wunderbare voradventliche Überraschung! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...