Süßkartoffelsuppe mit Kräuter-Knoblauchschnecken

Hallo Ihr Lieben,

es ist kalt. Brrr. Also das ist ja nicht ungewöhnlich, es ist Januar und da ist Winter und da ist es nun mal kalt. Trotzdem mag ich diese nass-kalte Kälte nicht. Alles schnupft und schnieft und man ist irgendwie immer am frieren.

Versteht mich nicht falsch! Ich liebe den Winter. Klare Luft, klirrende Kälte, Schnee (wenn ich nicht selbst Auto fahren muss) und das Geräusch von knatschendem Schnee unter den Schuhsohlen ist einfach großartig... und was passt bei kaltem Wetter besser als heiße Suppe?

Eine sämige-weiche, wärmende Suppe. Lieblich nach Süßkartoffeln, würzig mit Chilli und etwas exotisch mit einem Schuss Kokosmilch, wer mag gibt noch etwas Ingwer dazu, kann ja nicht schaden für die Abwehr. Und lecker ists auch. Also ran an die Suppentöpfe.



Und damit Ihr noch eine leckere Beilage habt, gibt es kleine Hefeteigschnecken mit einer Knoblauch-Kräuterbutter gefüllt dazu. Hey, schließlich ist auch Knoblauch unheimlich gesund. Also ein richtiges Winter-Power-Food sozusagen. :)



Und wenn Ihr gerne Suppen mögt, dann schaut unbedingt mal bei der lieben Sarah von *Das Knusperstübchen* vorbei. Sie hat im Januar jeden Mittwoch ein Suppenrezept gepostet und sammelt ganz viele Suppenrezepte unter #SuppenJanuarMittwoch und #zeigtherEureSuppen.


Zutaten für die Suppe (ca. 3 Portionen):

2 Süßkartoffeln mittelgroß
1 kleine Zwiebel
1-2 Möhren
350 ml Gemüsefond
Salz, Pfeffer, Paprika rosenscharf, etwas geriebenen Ingwer nach Geschmack
100 g ungesüßte Kokosmilch (nach Geschmack, könnt Ihr auch weglassen - schmeckt beides)
50 ml Orangensaft (am besten frisch gepresst)
3 EL Schmand
1 Chilischote (ich habe eine milde genommen, Ihr dürft auch gern zur scharfen Version greifen)
1 Bund Schnittlauch

Zutaten für ca. 16 kleine Kräuter-Knoblauchschnecken:

Für den Hefeteig:

300 g Weizenmehl Typ 550
150 ml handwarmes Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
1  Prise Zucker
1 TL Salz
15 g zimmerwarme Butter

Für die Knoblauch-Kräuterbutter:

50 g zimmerwarme Butter
1/2 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
etwas Petersilie (ca. 1/4 Bund)
etwas Schnittlauch (ca. 1/4 Bund)
1/2 TL Salz

Zubereitung:

Für den Hefeteig die Hefe mit dem Zucker im handwarmen Wasser auflösen. Alle übrigen Zuaten dazugeben und einige Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig abgedeckt mindestens 40 Minuten ruhen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.



In der Zwischenzeit könnt Ihr die Suppe vorbereiten. Die Zwiebel, Süßkartoffeln und Möhren schälen und grob klein schneiden.


In einen Topf geben und mit etwas Öl kurz anbraten, die Gemüsebrühe angießen und ca. 15 Minuten weich köcheln lassen. Anschließend fein pürieren.  



Wenn der Teig aufgegangen ist, könnt Ihr die Schnecken machen.



Dafür den Teig zu einem Rechteck ausrollen. 



Für die Kräuter-Knoblauchbutter den Knoblauch, die Kräuter und die Zwiebel fein hacken und mit der Butter und dem Salz mischen. 



Die Butter auf dem Hefeteig verteilen. Am oberen Rand 2 cm frei lassen.



Den Teig von unten locker aufrollen und in etwa 16 gleich dicke Scheiben schneiden.



Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas platt drücken. Den Backofen vorheizen und bei 200 Grad Ober/ Unterhitze ca. 8-10 Minuten hellgoldig backen. 



Während der Backzeit könnt Ihr die Suppe fertig stellen. Dafür einfach Orangensaft, Kokosmilch und Gewürze einrühren und abschmecken. Sollte die Suppe zu dick sein, einfach etwas Wasser nachgießen. 



Die Schnecken aus dem Ofen nehmen, wenn Ihr sie besonders knuprig mögt, könnt Ihr sie auch umdrehen und nochmal für wenige Minuten von der anderen Seite backen. Ich mag sie allerdings lieber weich und fluffig.



Zum Servieren die Suppe in Teller oder Schalen füllen und einen Klecks Schmand dazu geben.



Schnittlauch und Chili klein schneiden und die Suppe damit garnieren. 



Genießen! 

Kommentare:

  1. Liebe Anita,
    ach wie schön das ist, dass Du auch beim Suppenmittwoch dabei bist. :) ... und wie lustig, dass wir heute beide auf die Süßkartoffel gekommen sind. ;) Echtes Powerfood, das braucht man im Januar und Deine Schnecken sind köstlich. :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. :) Ja stimmt, Süßkartoffeln sind aber auch so lecker und vielseitig.

      Tolle Aktion mit dem Suppenmittwoch, nun freue ich mich schon auf den Frühstücks-WasauchimmerfüreinWochentag im Februar. ;)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Hallo, eine tolle Idee die Kräuter-Knoblauchschnecken als Beilage mit zu servieren. Finde ich interessant das du dazu Süßkartoffeln verwendest, ich nehme immer mehligkochende. Muss ich mal ändern ;) Liebe Grüße Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja versuch das mal Tina-Maria... die Süßkartoffeln geben dem ganzen eine besondere Note. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. Bereits getestet und soooo lecker.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...