Kumpir oder Ofenkartoffel mit Quark in der Luxusversion

Hallo Ihr Lieben,

so ne gebackene Kartoffel kann mich ja nicht hinterm Ofen herlocken. Viele lieben die, aber ich finde sie eher langweilig. Kartoffel und Quark sind jetzt nicht so spannend. Aber dann hab ich Kumpir entdeckt! Was für eine tolle Ofenkartoffel. Die Knollen werden im Ganzen gebacken und dann kommt das Tolle: Das Fleisch wird aufgelockert, mit ordentlich Käse gemischt und dann mit leckeren Zutaten nach Wahl belegt.


Der Käse zerfließt im Innern der Kartoffel und verleckert sie so richtig! So mag auch ich Ofenkartoffeln, Pardon: Kumpir! ♥


Zutaten pro Person:

1 große Kartoffel mehligkochend (oder vorwiegend festkochend)
1 Messerstich Butter
1 kleine Prise Meersalz
3-4 EL geriebenen Käse nach Wahl (Cheddar, Gouda, Mozzarella oder Tilsiter
3 oder 4 Beläge z.B. Mais, Kidneybohnen, Champignonscheiben, Tomatenwürfel, gewürfelter Paprika, Radieschenscheiben, Gurke, Rucola, Lauchzwiebeln, Nüsse, Zwiebelringe

3 EL Magerquark
1 EL Schmand
Kräuter Quark Gewürz von Just Spices
eine Prise Salz

Zubereitung:

Die Kartoffel gründlich waschen und in den Backofen legen. Bei 220 Grad Ober / Unterhitze etwa 50-70 Minuten backen. Je nach Größe kann sich die Backzeit verändern. Während die Kartoffel im Ofen ist, könnt Ihr den Quark zubereiten. Dafür einfach Quark, Schmand und Gewürze verrühren. Dann die Kartoffel aus dem Ofen holen und halbieren. Mit der Gabel vorsichtig das Innere auflockern - Achtung heiß! Butter, Salz und Käse auf das Innere geben und vermischen. Der Käse und die Butter zerlaufen zu einer köstlichen Masse. Jetzt belegt Ihr die Kartoffel einfach noch mit den Zuaten Eurer Wahl und gebt den Kräuterquark drüber.


Genießen!



Kommentare:

  1. Das klingt nach einer guten Idee für einen Kartoffel-Junkie wie mich :) Ich finde ja schon normale Kartoffeln (Salzkartoffeln, Pelkartoffeln, gebackene Kartoffeln) total genial und würde sie täglich essen, wenn meine Mutter sie kochen würde.
    Aber Käse und Kartoffel... das ist eine tolle Kombination! Kidneybohnen und Mais kann ich mir dazu auch gut vorstellen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Täbby, wie schön, dass Dir die Kumpir gefällt. Die Kombi schmeckt einfach super.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Wir lieben Kumpir auch, allerdings wird das Innere mit Butter UND Käse vermengt und so zu einer Art Kartoffelbrei.
    drauf kommt dann alles was das Herz begehrt und auch diverse Soßen.

    Frag mal in Russland oder Türkei danach, dort ist das ein weit verbreitetes ToGo-Essen. :)

    Wir haben gar das große Glück, in unserer Stadt gibts einen Waffel+Kumpir Laden (also Kumpir und Waffeln im Angebot so wie es in der Türkei sehr oft zu finden ist).

    Generell würde uns ein 2 kg Sack Kartoffeln wohl rein als Beilage beim Essen mindestens ein halbes Jahr reichen - allerdings eher weil er dann wegen durchgekeimt weggeworfen wird, als dass wir ihn gegessen hätten :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm das ist natürlich echt toll, einen Kumpir Laden habe ich bei uns noch nicht entdeckt. Die Kartoffel schmeckt so lecker gefüllt und belegt einfach super, allerdings gibts hier oft Kartoffeln, gerade gebacken sind die so gut. ;)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...