Double Chocolate Peanutbutter Chai Brownies #Tea(m)Gebäck

Hallo Ihr Süßen,

die letzten beiden Wochen gabs nix Neues. Mich hat total erwischt. Erkältung. Aber so richtig hartnäckig. Bah! Braucht kein Mensch. Jetzt weiß ich, wie sich Männerschnupfen anfühlt. ;) Spaß beiseite. Auf Instagram habt Ihr diese Brownies schon vor Längerem gesehen und jetzt kommt auch endlich das Rezept dazu.

Mögt Ihr gerne Schokolade? Erdnussbutter? Supersaftigen Kuchen? Brownies? Chai? Habt Ihr alle Fragen mit Ja beantwortet? Dann lest bitte unbedingt weiter...


Stellt Euch mal einen sehr saftigen Schokobrownie vor und mit sehr saftig meine ich richtig saftig und extra schokoladig. Auf diesem supersaftigen und extra schokoladigem Brownie findet Ihr eine cremige Schicht leicht salzige Erdnussbutter und darauf eine dünne Schicht Schokosahneglasur. Das Ganze noch versetzt mit einer leicht zimtigen Chai Note. Hach, ein Traum. Den Chai beziehe ich beim allerliebsten Teelieferanten: Teewicht.



Zutaten für etwa 36 Stück in einer ca. 30x30 cm Form (Alternativ 28 cm Springform):

30g Kakao
2 EL Chai
125 ml Wasser
50 g Zartbitterschokolade
50 g geschmolzene Butter
125 ml Rapsöl
3 Eier
1 Prise Vanille
375 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
200 g Weizenmehl Typ 405

150 g Erdnussbutter
100 g zimmerwarme Butter
150 g Puderzucker
1 Prise Salz
3 EL (Mandel-) Milch

150 g Zartbitterschokolade
60 ml Sahne

Zubereitung:

Für die Brownies den Kakao mit dem Chai in einer großen Schüssel mischen. 125 ml Wasser aufkochen und in die Schüssel geben, glatt rühren. Die Schokolade grob hacken und in die Kakaomasse geben. Rühren bis die Schokolade geschmolzen ist. Butter, Öl und Eier dazugeben und verrühren. Vanille, Zucker und Salz ebenfalls dazugeben und gut untermischen. Mehl zum Schluss unterheben.

Die Form einfetten, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Ober/Unterhitze etwa 30 Minuten backen. Der Teig ist innen noch feucht. Wenn Ihr es lieber nicht so chewy mögt, verlängert die Backzeit um 5 Minuten. Wird die Oberfläche zu dunkel, legt ein Backpapier auf die Form. Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und in der Form vollständig abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr die Erdnussbuttercreme zubereiten. Die Butter mit der Erdnussbutter einige Minuten aufschlagen, bis die Masse hell und fluffig wird. Den Puderzucker zur Butter sieben und mit dem Salz und der Milch unterschlagen, bis die Masse schön geschmeidig ist.


Die Erdnussbuttercreme auf den abgekühlten Brownie geben. Mit einem Spatel oder der Rückseite eines Löffels möglichst glatt streichen. Die Sahne erhitzen, Schokolade grob gehackt dazugeben und glatt rühren. Die Schokosahne auf der Erdnussbuttercreme verstreichen. Kalt stellen. Um dem Brownie aus der Form zu lösen, einfach mit dem Messer einmal am Rand entlangfahren und dann den Kuchen aus der Form nehmen.


In kleine (!) Stücke schneiden.


Genießen!

Kommentare:

  1. Waaaaah, das ist ja toll. ♥♥♥ Ich finde die Kombination aus allem einfach toll. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich liebe die Kombination auch sehr. Schön, dass es Dir gefällt.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Liebe Anita, ich hoffe du bist deiner Erkältung nun los und du bist wieder fit. Du hast so recht, wenn du sagst, dass kein Mensch das braucht.
    Die Brownies sehen ja mega lecker aus. Ich liebe Brownies und auch Peanutbutter. Muss ich auch nach-backen.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ja langsam ist es besser. ;) Wie schön, dass Dir die Brownies gefallen, mit Erdnussbutter sind die einfach doppelt gut.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. Liebe Anita,

    ich hätte da mal eine Frage wegen dem Tee....

    Soll man hier tatsächlich den losen groben Tee in den Teig mischen oder soll man vorher einen Tee aufgießen und davon 2TL nehmen? Habe noch nie mit Tee gebacken und bin etwas ratlos...

    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elena,

      Chai ist so ein lösliches Tee-Milchpulver zum anrühren. Wenn Du den groben Tee meinst, dann einfach einen extra starken "Espresso" damit aufbrühen. Also 2 TL in sehr wenig Wasser ziehen lassen und den "Teespresso" dann zum Teig geben.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...