Falscher Hase mit gefüllten Champignons Low Carb / LCHF / Keto

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr falschen Hasen? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, woher der Name kommt. Es handelt sich weder um Hasenfleisch, noch formt man das Fleisch in Hasenform. Bestimmt hat es was mit den Eiern zu tun? Weil der Hase ja auch zu Ostern die Eier bringt?! Wie auch immer, es handelt sich um einen gefüllten Hackbraten mit Ei. Die Zubereitung ist einfach und Ihr könnt ihn auch gut für mehrere Tage zubereiten. Als Beilage habe ich gefüllte Champignons mit einer Feta-Ei Mischung gemacht. Dazu passt etwas frischer Salat.



Zutaten für 6 Portionen falschen Hasen:

600 g Rinderhack (Tatar)
1 Zwiebel fein gewürfelt
Salz, Pfeffer
2-3 TL Senf
2 EL Butter
5 Eier

Zubereitung:

4 Eier weich kochen. Hackfleisch mit den restlichen Zutaten mischen und zu einem Rechteck platt drücken. Die Eier in eine Reihe mittig auf das Rechteck legen. Das Hack an den Seiten hoch und oben zusammen drücken.und zu einem "Brotlaib" formen. Alternativ in eine gefettete Kastenform legen. Im Backofen bei 180 Grad Umluft etwa eine halbe Stunde backen, bis das Fleisch durch ist.

Zutaten für die gefüllten Champignons:

12 große Champignons
1 P Feta
2 Eier
Gewürze nach Geschmack (Paprika edelsüß, Oregano, Basilikum, Salz, Pfeffer)

Zubereitung:

Die Champignons putzen und den Strunk entfernen. Den Feta mit einer Gabel fein zerdrücken. Die Eier aufschlagen und mit den Gewürzen und dem Feta mischen. Die Masse in die Champignons füllen. Im Ofen bei 180 Grad Umluft etwas eine halbe Stunde überbacken, bis die Champignons weich und die Füllung hellgoldig ist.

Genießen!

Kommentare:

  1. Esse ich beides gern, nur beim Hack nehme ich halb und halb, ist mir sonst einfach zu trocken (aber wahrscheinlich ist es dann nicht low carb).
    Lg Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antje,

      es ist egal ob Du Rinderhack oder halb und halb nimmst. Low Carb ist es auf jeden Fall. Ich mag nur einfach Rinderhack am liebsten. ;)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Die Keto Rezepte klingen sehr interessant, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, vielen Dank :) sehr hilfreich wäre allerdings hier, ungefähre Nährwert Angaben. Oder wie hast du das während deiner Diät gezählt? Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne. :) Nährwerte zähle ich tatsächlich nicht (mehr). Ich esse mich an den geeigneten Lebensmittel satt. Kein Aufschreiben, kein zählen. Das ist für mich ein ganz großer Vorteil bei der LCHF Ernährung.

      Anfangs habe ich die Zutaten der jeweiligen Rezepte einfach in einen Kalorienzähler eingegeben. Nur um ein Gefühl dafür zu bekommen, was wieviele Kohlenhydrate enthält. Zum Beispiel YAZIO oder Lifesum oder FDDB. Schau einfach, was für Dich am besten passt. Und ansonsten bitte essen, bis Du satt bist! :)

      Löschen
  3. Hm, das sieht lecker aus! Und den Namen hab hab mich auch schon öfters gewundert �� ich. Schön, dass du mit lc so gut klar kommst. Ich schaffe das nicht. Jeder muss halt seinen Weg finden ��

    LG Marsha

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...