Okroschka - russische kalte Suppe / Low Carb

Hallo Ihr Lieben,

egal wie heiß es ist, ich liebe es herzhaft und würzig. Nur zum Kochen hab ich dann oft so gar keine Lust. Wie toll, dass es so viele kalte Gerichte gibt. Ein Lieblingsgericht im Sommer ist Okroschka. Kalte Suppe die toll wandelbar und super erfrischend ist.



Ich mache die Basis gern aus Joghurt und Wasser. Je nach Geschmack könnt Ihr auch Buttermilch, Kefir oder Schmand nutzen. Manche nehmen auch Sahne, also ganz so, wie Ihr es am liebsten mögt.

Im Original gehören noch gekochte Kartoffeln dazu, da diese aber nicht Low Carb sind, lasse ich sie einfach weg.

Zutaten für 3-4 Portionen:

500 g Joghurt 10% Fett (oder anderes Milchprodukt)
500 ml Wasser (wenn Ihr Buttermilch oder ein anderes Milchprodukt nehmt, müsst Ihr die Wassermenge ggf. anpassen)
1 EL Essig (oder Zitronensaft)
Salz, Pfeffer
1/2 Salatgurke
1 Bund Radieschen
150 g Fleischwurst
4 Eier hart gekocht
1 Frühlingszwiebel
gehackte Kräuter (Dill, Petersilie)

Zubereitung:

Den Joghurt mit dem Wasser glatt rühren. Essig dazugeben und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken! Die Gurke, Radieschen und Fleischwurst würfeln. Die Eier ebenfalls würfeln oder in Scheiben schneiden. Alles zur Suppe geben und verrühren. Am besten ein paar Stunden kalt stellen und durchziehen lassen.

Die Frühlingszwiebel in Röllchen schneiden, die Kräuter hacken. Die Suppe mit beidem bestreuen und mit frisch gemahlenem Pfeffer servieren.

Genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...