Kohlrabi Pizza Low Carb (enthält Werbung)

Hey Sweetys,

nach Aubergine, Blumenkohl, Brokkoli oder Thunfisch kommt jetzt Kohlrabi als Pizza auf meinen Teller. Als Boden dienen ganz einfach in Scheiben geschnittene Kohlrabischeiben. Gerade im Sommer, schmeckt das schön frisch und nicht so schwer. Beim Belag sind Eurer Fantasie wenig Grenzen gesetzt: ob Fisch, Fleisch oder Veggie, ganz nach Eurem Geschmack. Reste können super ins Büro oder zum Picknick mitgenommen werden. Und noch ein Vorteil: die Kohlrabi Pizza ist ganz einfach gemacht.



Zutaten für 2 Portionen:

2 größere Kohlrabiknollen (oder eben 4 kleine)
3 EL Tomatenmark
1 EL Olivenöl
150 g Gouda (oder anderer Käse nach Wahl)
1 Dose Thunfisch (oder auch Salami, Schinken, Paprikawürfel, etc.)
Pizzagewürz (Salz, Pfeffer, Knoblauch, Oregano, Majoran und Basilikum)
Ich nehme gern das Pizza Gewürz von Just Spices. Falls Ihr da bestellen wollt, gibts eine tolle Zugabe von mir. Schaut mal hier: Klick! (Achtung Affiliate Link - wenn Ihr darüber bestellt, erhalte ich eine kleine Provision) 
2 Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

Den Kohlrabi schälen und in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden. Salzwasser in einem großen Topf zum kochen bringen und den Kohlrabi etwa 3-5 Minuten bissfest garen. Abschütten und gut abdampfen lassen. Tomatenmark mit Öl und Gewürzen verrühren. Die Kohlrabischeiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Soße bestreichen. Den Käse reiben und etwa 1/3 davon auf der Soße verteilen. Mit Thunfisch oder anderen Zutaten nach Wahl belegen. Mit dem restlichen Käse abdecken. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca 10 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen ist und anfängt goldig zu werden. Die Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden und auf dem Kohlrabi verteilen.

Genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...