Double Chocolate Snickers Bars

Die neue Lecker Bakery ist da. Ich kaufe ja normalerweise nie eine Koch- oder Backzeitschrift ohne sie vorher durchzublättern, aber die Lecker Bakery ist da die große Ausnahme, waren doch die ersten beiden Ausgaben so traumhaft schön! Und was soll ich sagen, auch die dritte Ausgabe ist so toll. Ich weiss gar nicht wann ich das alles backen soll.



Hier mein erster Versuch, die Bars gehen ganz schnell und schmecken sehr süß nach Karamell und Schokolade. Die Vorsicht: Suchtgefahr ist nicht unberechtigt als Warnhinweis vorhanden.



Allerdings sollte man wirklich kleine Stückchen schneiden, die Bars sind sehr süß.



Zutaten für ca. 30 Stück:
  • etwas und 75 g weiche Butter
  • 8 Erdnuss-Schokoriegel (à 57 g z. B. Snickers)
  • 300 g Schokoladencookies
  • 1 Dose (400g) Kondensmilch gezuckert
  • 50 g Schokotröpfchen

Zubereitung:

Eine Springform 24x24 cm, ersatzweise rund 26 cm fetten. Backofen vorheizen (E-Herd 175 Grad / Umluft 150 Grad) Schokoriegel in ca 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.



Die Cookies in einen großen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einer Teigrolle rüberfahren, bis die Cookies fein zerbröselt sind. (Ich habe einfach eine Küchenmaschine benutzt, aber die Gefrierbeutelmethode eignet sich hervorragend um Frust abzubauen ;))



Cookiebrösel und 75 g Butter verkneten. In die Form geben und zu einem Boden andrücken.



Kondensmilch darauf verteilen.



Schokoriegel und Schokotröpfchen darauf verteilen.



Im heißen Ofen ca.. 20 Minuten backen. Herausnehmen, in der Form auskühlen lassen.



Kuchen aus der Form lösen, in ca. 30 Rechtecke schneiden.







Kommentare:

  1. Puh, die sehen total lecker und wahnsinnig mächtig aus....
    Aber ausprobieren werde ich sie!
    Und mir in den nächsten Tagen mal die Zeitschrift kaufen gehen.... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind auch echt lecker und sehr mächtig. Ich empfehle nur ganz kleine Stücke zu schneiden und eventuelle Reste einfach zu verschenken. ;)

      Löschen
  2. Reste verschenken ... genau so mach ich das dann (wenn es Reste geben sollte. Bei 6 Personen ist das ja immer so ne Sache ;-) )

    LG,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Would be great if we could have the recipes in English as well?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...