Knoblauchcremesuppe Low Carb / LCHF / Keto

Hallo Ihr,

Knoblauchcremesuppe war mir bisher total unbekannt. Dabei ist die gerade jetzt bei dem nasskalten Wetter eine richtige Wohltat. Cremig, sahnig. würzig und mit dem Aroma von geröstetem Knoblauch. Dazu ein Topping aus Low Carb Croûtons oder knusprig gebratenem Speck - so wird aus einer Vorspeise schon ein kleines Hauptgericht. Auf jeden Fall ist sie sehr sättigend und macht von innen warm.



Zutaten für etwa 3 Schalen Suppe:

2 Knollen Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Becher Sahne
Salz
200 - 300 ml Gemüsefond
gehackte Petersilie
optional Chiliflocken

für die vegetarische Variante:
2 Scheiben Low Carb Brot (z.B. mein heiß geliebtes Knusperbrot) und etwas Olivenöl
oder für die Bacon-Freunde:
3 Scheiben Speck - knusprig angebraten

Zubereitung:

Die Knoblauchknollen halbieren, die Schnittflächen mit 1 EL Öl benetzen und in eine kleine Auflaufform legen. Im Backofen bei 160 Grad Umluft etwa 30 -40 Minuten backen, bis die Zehen schön goldig und weich sind.

In der Zwischenzeit könnt Ihr Croûtons herstellen. Low Carb Brot in Würfel schneiden und in wenig Olivenöl anrösten. Oder den Bacon in einer beschichteten Pfanne knusprig braten und grob in Stücke brechen.

Den Knoblauch aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Aus dem Papier drücken. Die Zwiebel würfeln und in 1 EL Öl andünsten. Mit Sahne und Gemüsefond ablöschen, Knoblauch dazugeben und kurz aufkochen lassen. Die Suppe pürieren und abschmecken. Mit gehackter Petersilie und den Croûtons oder dem Bacon servieren. Wer es schärfer mag, bestreut die Suppe zusätzlich mit ein paar Chiliflocken.

Genießen!


1 Kommentar:

  1. Knoblauch ist echt soooo lecker aber ich muss damit arbeitsbedingt immer etwas vorsichtig sein, denn ich mag niemanden vollstinken. :D Aber lecker ist so eine Suppe definitiv. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...