Der perfekte Cheesecake - Käsekuchen Low Carb / backen ohne Zucker (enthält Werbung)

Hallo Sweetys,

manchmal tue ich mich ja echt schwer mit Entscheidungen. Ein locker-luftiger Käsekuchen oder doch ein samtig-schwerer Cheesecake. Ich liebe sie alle. Nun habe ich die perfekte Mischung aus beiden gefunden. Nicht ganz so mächtig wie ein Cheescake und trotzdem viel cremiger als Käsekuchen. Ich habe die Masse einfach aus Quark, Frischkäse und Ricotta gemischt. Ricotta ist cremig wie Doppelrahm-Frischkäse, hat aber weniger Fett. Okay Fett spielt bei mir zwar keine Rolle, aber dadurch wird der Kuchen etwas leichter und man kann gleich 2 Stückchen verspeisen. ;)


Zutaten für eine 18 cm Springform:

Für den Teig:
75g Mandelmehl (meins war geröstet, daher die dunkle Farbe)
30 g Erythrit Gold (oder Erythrit -Stevia Gemisch)
50 g Butter
1 Prise Salz

Für die Füllung:
250 g Ricotta
200 g Speisequark
100 g Doppelrahm Frischkäse
1 Ei
1 TL Guarkernmehl
75 g Erythrit Gold (oder Erythrit -Stevia Gemisch)

optional wer mag 2-3 EL zuckerfreier Erdbeer-Fruchtaufstrich
Mandelmehl, Erythrit, Guarkernmehl und zuckerfreien Fruchtaufstrich bestelle ich bei Soulfood Lowcarberia. Wenn Ihr über meinen Link geht bekommt Ihr mit dem Code: LowCarbGlitzer 10% Rabatt auf den gesamten Einkauf. (Werbung)

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig verkneten und die Springform ausfetten. Die Hälfte des Teigs am Boden festdrücken, den Rest zu Röllchen formen, am Rand auslegen und ca 5 cm hochdrücken. Den Boden im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft ca 10 Minuten vorbacken.

Alle Zutaten für die Füllung verquirlen und auf den Boden geben. Optional den Fruchtaufstrich auf die Füllung klecksen und mit einem Holzspieß marmorieren.

Wieder in den Ofen schieben und weitere 70 Minuten bei gleicher Temperatur backen. Die Ofentür einen Spalt öffnen und den Kuchen komplett auskühlen lassen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.

Genießen!



Kommentare:

  1. Hi, kann ich das Erythrit Gold sowohl im Boden als auch im Teig einfach weglassen? Diese Zucker-Ersatzstoffe vertragen sich nicht mit meiner Migräne. Danke im Voraus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Du kannst es weg lassen, dann ist der Kuchen allerdings gar nicht süß. Oder Du nimmst ein Süßungsmittel was Du verträgst. :)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...