Rote Beete aus dem Ofen mit Burrata und Pinienkernen - Low Carb / LCHF (enthält Werbung)

Hallo Sweetys,

braucht Ihr ein Rezept für ein leichtes Sommergericht, dass nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich nicht alltäglich und trotzdem ruck-zuck fertig ist?

Ich liebe die Kombination gegesätzlicher Geschmacksrichtungen. Hier vereint sich lieblich-erdige rote Beete die im Ofen geröstet wird mit cremigem Burrata und butterweichen Pinienkernen. Mit grobem schwarzem Pfeffer und knusprigen Salzflocken werden alle Geschmacksnerven angesprochen. Einfach nur superlecker. Wer Burrata noch nicht kennt - das ist eine Art Mozarella mit einem sahnigen und super cremigen Kern, unbedingt mal ausprobieren. Ihr findet den Käse in gut sortierten Supermärkten im Kühlregal.

Falls Ihr lieber Mozzarella, Feta oder auch körnigen Frischkäse nehmen mögt - alles bereits in der Kombination getestet und für sehr lecker empfunden!



Zutaten für 2 Portionen:

2 Kugeln rote Beete
3 EL Olivenöl
Fleur de Sel
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Kugeln Burratta (alternativ Mozzarella oder 1 P. Fetakäse oder 1 B. Hüttenkäse)
2 Stangen Frühlingszwiebeln
2 EL Pinienkerne
Pinienkerne bestelle ich bei KoRo - dort bekommt Ihr mit dem Code: GLITZER Rabatt auf Euren Einkauf. (Werbung)

 Zubereitung:

Die rote Beete schälen und in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Scheiben mit 2 EL von dem Olivenöl bepinseln. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei Ober/Unterhitze backen.

Die rote Beete - Scheiben auf 2 Tellern verteilen, den Käse darauf geben und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Die Frühlingszwiebeln in feine Röllchen geben und darauf verteilen. Pininenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe goldig rösten. Die rote Beete ggf. nochmals abschmecken und mit den Pinienkernen bestreut servieren.

Genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...