Gefüllter Hokkaido-Kürbis - Low Carb / Low Carb High Fat (enthält Werbung)

Hey Sweetys,

sobald es kühler wird und die Herbstzeit beginnt, gehört für mich Kürbis auf den Speiseplan. Ich liebe Kürbis in allen möglichen - süßen und herzhaften Varianten. Hokkaido ist wohl der bekannteste Kürbis - er ist auch super pflegeleicht. Der Kürbis muss nicht geschält werden, die Schale wird beim garen schön weich und kann einfach mitgegessen werden.

Deftig mit Hackfleisch und würzigem Käse gefüllt - ganz einfach gemacht, super lecker und schön sättigend.


Zutaten für 2 Portionen:

1 Hokkaido
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
250 g Rinderhack (oder halb Rind / halb Schwein)
1 kleine Zwiebel
100 g Käse nach Belieben (Bergkäse oder mittelalter Gouda mag ich hier am liebsten)
1 Ei
1 EL Leinsamen, geschrotet
Gewürze nach Belieben: Paprika edelsüß, Ingwer, Thymian, Chiliflocken
Ich nehme dafür gern den Meat Allrounder von Just Spices. Falls Ihr da bestellen wollt, gibts eine tolle Zugabe von mir. Schaut mal hier: Klick! (Achtung Affiliate Link - wenn Ihr darüber bestellt, erhalte ich eine kleine Provision)
Zubereitung:

Hokkaido waschen, halbieren, Kerne und Fasern ausschaben. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Kürbis rundherum mit Öl einpinseln und auf mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und im Backofen etwa 15-20 Minuten vorbacken, bis das Kürbisfleisch anfängt weich zu werden.

In der Zwischenzeit das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebel fein, den Käse etwas gröber würfeln und zum Hackfleisch geben. Ei und Leinsamen ebenfalls dazugeben und gut verkneten. Nach Geschmack würzen.

Den Fleischteig in die vorgegarten Kürbishälften geben und leicht festdrücken. Weitere 20 Minuten backen, bis das Fleisch gar und der Käse goldig verlaufen ist.

Je nach Belieben mit gehackter Petersilie bestreuen.

Genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...