Erdnuss-Sesam-Tofu mit Reis

Vegetarisches essen ist langweilig? Fade? Lieblos? Ok, probiert mal das, und es ist würzig, lecker, pikant und garantiert nicht langweilig und Fleisch hat niemand vermisst, selbst mein Fleischliebhaber nicht... (wieder eine tolle Inspiration von Cookarella)

Zutaten:
  • 400 g Tofu
  • 100 ml Wasser
  • 30 g frischer Ingwer
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4-5 EL Sojasauce
  • 3 EL Erdnussbutter
  • 2 EL geröstete Erdnüsse
  • 2 EL Sesam
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 TL Zucker
  • 1 rote Chilischote
  • Salz und Pfeffer
  • Reis
Zubereitung: 

Den Reis wie gewohnt kochen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den gewürfelten Tofu goldbraun braten. Die kleingeschnittenen Zwiebeln, den gehakten Knoblauch und den klein geschnittenen Ingwer dazu geben und mitbraten.  Sobald die Zwiebeln anfangen Farbe anzunehmen, die Erdnussbutter dazugeben und alles miteinander vermischen und kurz anbraten. 

Dann das Wassers und die Sojasauce in die Pfanne geben, gut durchrühren und 5 min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und der klein gehackten Chili abschmecken. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, ein paar zur Seite Ringe zur Seite legen, den Rest zur Soße geben und kurz mit erwärmen.

Den Reis auf tiefe Teller oder Schalen verteilen, den Tofu mit der Soße darauf geben und mit den übrigen Frühlingszwiebeln, Sesamkörnern und den Erdnüssen bestreuen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...