Hühnerfrikassee Low Carb

Hallo Ihr,

Hühnerfrikassee ist schon von sich aus fast Low Carb. Bis auf die Bindung bei der Mehlschwitze oder Stärke, je nachdem wie Ihr die Soße andickt. Ganz einfach nur eine Zutat austauschen und schon habt Ihr ein tolles Essen mit wenig Kohlenhydraten.


Zutaten für 3 Personen:

2-3 Hähnchenbrustfilets
1 EL Kokosöl oder Weidebutter
300 g Champignons

2-3 EL Zitronensaft
200 ml Wasser
150 ml Sahne
1/2 TL Guarkernmehl (für die Bindung)
300 g Spargel (am besten TK) 
Salz, Pfeffer
Kräuter nach Geschmack (hier Petersilie und Chiliflocken)

Zubereitung:

Das Hähnchen würfeln, evtl Sehnen etc. entfernen. Fett in einem großen Topf erhitzen und das Hähnchenfleisch runderherum hellgoldig anbraten. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden, zum Fleisch geben und mitbraten. Mit Zitronensaft und Wasser ablöschen und leise köcheln lassen. In einer kleinen Schüssel die Sahne mit dem Guarkernmehl glatt rühren. Es dürfen sich keine Klümpchen bilden. Die Masse in den Topf geben und mit einem Schneebesen einrühren und unter stetigem rühren aufkochen lassen, so bindet die Soße glatt ab.

Den Spargel in Stücke schneiden und zum Hühnerfrikassee geben, bis zum gewünschten Gargrad köcheln lassen. Etwa 10 Minuten. (Bei Spargel aus dem Glas - nur heiß werden lassen)

Mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Wunsch abschmecken.

Ich esse das gern auch einfach so, ohne Beilage. Auf Wunsch könnt Ihr natürlich auch Blumenkohl"reis" oder Shirataki dazu essen.

Bei den Nudeln kann ich Euch Rohnudeln empfehlen. Schaut mal hier vorbei: Clean Foods
Wenn Ihr zunächst ein Benutzerkonto anlegt (klick oben rechts) dann hab ich einen Rabattcode für Euch: ANITA10

Genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...