Roter Borschtsch auf Mamas Art Low Carb / LCHF

Hallo Sweetys,

von meiner Mama habe ich kochen gelernt. Wie gern hab ich mit Ihr geschnibbelt, gerührt und probiert. Gemocht habe ich als Kind aber noch lange nicht alles. Borschtsch war für mich ein sooo langweiliges Essen, gerade im Winter gab es diese Rote-Beete Suppe sehr oft. Heute liebe ich sie. Deftig, kräftig, würzig und sättigend. Sie hinterlässt einen warmen Bauch und eine warme Seele.

 
Im Original von meiner Mama gehören noch Kartoffeln mit dazu, diese hab ich einfach weg gelassen und stattdessen etwas mehr Gemüse genommen. Wenn Ihr Euch nicht Low Carb ernährt, ergänzt das Rezept gern um 2-3 Kartoffeln in Würfel geschnitten und mit in der Suppe gekocht.

Zutaten für einen großen Topf mit etwa 6-8 Portionen. Achtung schmeckt an Tag 2 und 3 noch besser!

Ca 400 g Suppenfleisch vom Rind (ich hatte Querrippe)
1 Lorbeerblatt
1/2 Kopf Weißkohl (ich nehme Jaroma- oder Urkohl)
2-3 Möhren
2-3 Knollen rote Beete (vakuumiert)
2-3 Knoblauchzehen
1 EL Öl
1 EL Tomatenmark
Pfeffer, Salz
Paprika rosenscharf
1 Becher Schmand
gehackte Petersilie oder Dill

Zubereitung:

Plant für die Zubereitung ca 4-5 Std. Vorlaufzeit ein. Am besten entweder morgens oder am Abend vorher das Fleisch in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. 1 TL Salz dazugeben und langsam zum köcheln bringen. Etwa 1-2 Std. leise vor sich hin köcheln lassen. Herd ausschalten und weiter ziehen lassen. Nach etwa 5-6 Std sollte das Fleisch butterweich sein und vom Knochen fallen. Wer es nicht so fettig mag, kann jetzt spielend leicht etwas von der erkalteten Fettschicht abnehmen.

Falls das Fleisch noch zäh sein sollte, einfach noch etwas weiter köcheln. Sobald das Fleisch weich ist aus dem Kochwasser nehmen und zur Seite stellen.

Den Kohl vom Strunk befreien und würfeln. In die Fleischbrühe geben und leise köcheln lassen. Dann die Möhren schälen und ebenfalls würfeln, mit zum Kohl geben. Alles zusammen mindestens 30 Minuten köcheln lasen.

Die rote Beete würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Tomatenmark darin anrösten, den Knoblauch dazugeben und anschwitzen. Die rote Beete Würfel ebenfalls dazugeben und mit anbraten.

Die rote Beete Masse zur Suppe geben und gut verrühren. Ggf Wasser nachfüllen, je nachdem wie flüssig Ihr den Borschtsch mögt. Das abgekühlte Fleisch von Knochen befreien, würfeln und in der Suppe heiß werden lassen. Mit Salz, Pfeffer und scharfem Paprika abschmecken. Mit einem guten Klecks Schmand und gehackten Kräutern servieren.

Genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...