Cheesecake Brownies - Low Carb / ohne Zucker (enthält Werbung)


Ihr Lieben,

lange nichts gehört, ich hoffe, es geht Euch gut.

Ich habe 2 Lieblingskuchen von mir kombiniert und das Ergebnis ist super saftig und super lecker. Ihr könnt den Kuchen super vorbereiten, er bleibt locker mehrere Tage frisch im Kühlschrank.

Schokoladiger Brownieteig mit knackig-herben Schokostückchen trifft auf cremige Cheesecakemasse. Schnell gemacht und ganz ohne Zucker. 

Für die Cheesecakemasse habe ich Royal Flavour von Bodybuilding Depot genommen. Das ist sooo, so lecker. Und gibt es in über 80 verschiednen Geschmacksrichtungen. Wem diese Flavour Drops bisher zu künstlich waren, probiert es mal. Es macht aus jedem langweiligen Quark ein mega Geschmackserlebnis! Wer bestellen mag, bekommt mit dem Code: Glitzer5 noch etwas Rabatt.


Hier nun das Rezept für die Cheesecake-Brownies:

Zutaten für eine eckige Form circa 20 × 20 cm (alternativ Springform 18 cm)

Für die Brownie Masse:
1 Zucchini etwa 200 g
4 Eier
50 g weiche Butter
25 g Backkakao
40 g Mandelmehl
20 g Kokosmehl
70 g Erythrit-Stevia
1 TL Weinstein-Backpulver
1 TL Ceylon-Zimt
1 Prise Salz
50 g Zartbitterschokolade mit 90% Kakao

Für die Cheesecake Masse:
250 g Magerquark
100 g Frischkäse
2 Eier
6 g RoyalFlavour Vanillepudding (alternativ 60 g Erythrit-Stevia)

30 g zuckerfreie Schokodrops

Zubereitung: die Zucchini feinreiben und ausdrücken. Zucchini mit Eiern, Butter, Backkakao, beiden Mehlsorten, Erythrit, Backpulver, Zimt und Salz verrühren. Schokolade hacken und unter den Teig rühren. Die Backform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen.

Alle Zutaten für den Cheesecake verrühren und auf den Schokoteig geben. Mit einer Gabel mamorieren. Mit Schokodrops bestreuen.

Bei 160 Grad Umluft etwa 50 Minuten backen. Abkühlen lassen und in Quadrate schneiden. Im Kühlschrank aufheben. 

Genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...